Das Haus ist als Kleinkötnerhof (kleiner Bauernhof) bis zurück zum 30 jährigen Krieg (von 1618 bis 1648) zu verfolgen und ist immer im Besitz der Familie geblieben.

Der Name hat sich im Laufe der Jahrhunderte mehrmals geändert, weil es eine Hof-Erbin gab und traditionell der Name des Mannes angenommen wurde.

Seit 1836 führte die Familie Schmanns in vier Generationen den Hof und das Gasthaus. 

Am 1. Januar 1991 wurde das Gasthaus Gambrinus von Klaus und Ulrike Eckert, geb Schmanns,  übernommen.

Wir haben beide jahrelange Erfahrungen in der Gastronomie, angefangen mit der soliden Ausbildung  als Koch / Köchin und sind in verschiedenen, großen und kleinen Häusern, in Deutschland tätig gewesen.  Klaus Eckert konnte als Koch auf der MS Europa für 2 Jahre weltweit neue Eindrücke und Rezepte sammeln.

Wir lieben es mit frischen, regionalen Zutaten zu arbeiten, verbinden aber auch gerne und oft lokale Spezialitäten mit einem internationalen Rezept.

Seit Mai 2013 haben wir uns als Schnitzelspezialisten geoutet, und verwenden hier weiterhin Spitzenprodukte aus der heimischen Region.

Privat fährt Klaus Eckert gerne mit dem Motorrad spazieren.  Unsere Tochter Julia  bleibt ebenfalls im gleichen Metier, ist ausgebildete Hotelfachfrau und arbeitet zur Zeit in einem Hotel in Hamburg.

Für einen kleinen Rundgang, folgen Sie uns, und klicken Sie bitte hier